GC Feldafing vom bayerischen Umweltministerium als „Blühender Golfplatz“ ausgezeichnet

Um dem dramatischen Insektensterben entgegenzuwirken, engagieren sich der Bayerische Golfverband und bayerische Golfclubs seit 2020 gemeinsam mit dem Bayerischen Umweltministerium unter dem Dach der Blühpakt-Allianz. Die dazu durch den Freistaat Bayern ins Leben gerufene Auszeichnung „Blühender Golfplatz“ ist ein weiterer Baustein im Blühpakt Bayern und honoriert besonderes Engagement auf bayerischen Golfanlagen für die Erhaltung und Förderung der Arten- und Insektenvielfalt. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber überreichte die neue Auszeichnung am 18.05.2021 bei einer Veranstaltung in Eichenried an die ersten zehn Golfplätze und sagte: „Mit dem Blühpakt Bayern wollen wir ein blühendes Netzwerk in Bayern für mehr Artenreichtum schaffen. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir jeden Winkel in Bayern nutzen, um die Arten- und Insektenvielfalt weiter zu stärken. Die `Blühenden Golfplätze´ haben auf ihren Flächen wahre Natur- und Insektenparadiese geschaffen. Dieses Engagement ist großartig.“

Die bayerischen Golfplätze verfügen über eine Fläche von mehr als 10.000 Hektar. Dreiviertel dieser Flächen werden nicht für den Spielbetrieb verwendet und können naturnah angelegt werden. Für eine Auszeichnung als „Blühender Golfplatz“ müssen bestimmte Kriterien zur Förderung der Insektenfauna erfüllt werden. Dazu gehört insbesondere die naturnahe Gestaltung von mindestens 30 Prozent der Freiflächen, keine flächige Verwendung chemischer Pflanzenschutzmittel, der Verzicht torfhaltiger Substrate und der Erhalt von Überwinterungsstrukturen für Insekten und andere Tiere.

 

Auch der Golf-Club Feldafing e.V. wurde als eine der ersten zehn Golfanlagen in Bayern als „Blühender Golfplatz“ ausgezeichnet. Unser Präsident, Nikolaus von Koblinski, nahm die Auszeichnung im GC München-Eichenried entgegen und betonte, dass die Auszeichnung ein Dokument des jahrelangen Engagements des gesamten GCF-Teams für das >>> Golf&Natur-Programm und des >>> Fördervereins Feldafinger Park darstellt. Durch die ergänzenden Empfehlungen des Umweltministeriums wird dieses Engagement weiter ausgebaut und zusätzliche Maßnahmen zum Umwelt- und Insektenschutz auf der Golfanlage umgesetzt.

Der Golf-Club Feldafing e.V. freut sich besonders über diese Auszeichnung, weil unsere Golfanlage mit ihren zahlreichen Umwelt- und Naturschutzprojekten nun erstmalig auf politischer Ebene in den Fokus der Öffentlichkeit tritt.

 

 

Die Bedeutung der Blühpakt-Allianz zeigt sich auch durch die Schirmherrschaft von Bernhard Langer, der seine Glückwünsche an die ausgezeichneten Golfanlagen in einer Videobotschaft richtet.

 

Einen schönen Artikel über die Blühpaktauszeichnung finden Sie auch auf der Homepage Golf Sustainable unseres Clubmitglieds Petra Himmel.
>>> https://golfsustainable.com/glauber-zeichnet-golfclubs-bei-bluehpakt-bayern-aus/

 

Weitere Details zum Blühpakt Bayern und die Darstellung des Golf-Club Feldafing e.V. finden Sie auch auf der Seite
>>> https://www.bayerischer-golfverband.de/news?nid=865
>>> https://www.bluehpakt.bayern.de/allianz/golfverband.htm
>>> https://www.stmuv.bayern.de/aktuell/presse/detailansicht.htm?ID=A%2Bs3RgSTi2QQTVxdrZSz7w%3D%3D
>>> https://www.bluehpakt.bayern.de/allianz/ausgezeichnet/feldafing/index.htm

 

Übergabe der Urkunde „Blühender Golfplatz“ an Nikolaus von Koblinski durch den Bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber

 

Übrigens fand im vergangenen Jahr ein Fotoshooting des Golfplatzes in Feldafing zum Thema „Golf & Natur“ durch den bekannten Golf- und Landschaftsfotographen Stefan von Stengel statt. Die Bildergalerie ist passend zur Auszeichnung des GCF als „Blühender Betrieb“ hier abrufbar:

« of 2 »