Golf & Natur

GC Feldafing vom bayerischen Umweltministerium am 18.05.2021 als „Blühender Golfplatz“ ausgezeichnet

Um dem dramatischen Insektensterben entgegenzuwirken, engagieren sich der Bayerische Golfverband und bayerische Golfclubs seit 2020 gemeinsam mit dem Bayerischen Umweltministerium unter dem Dach der Blühpakt-Allianz. Die dazu durch den Freistaat Bayern ins Leben gerufene Auszeichnung „Blühender Golfplatz“ ist ein weiterer Baustein im Blühpakt Bayern und honoriert besonderes Engagement auf bayerischen Golfanlagen für die Erhaltung und Förderung der Arten- und Insektenvielfalt. Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber überreichte die neue Auszeichnung am 18.05.2021 bei einer Veranstaltung in Eichenried an die ersten zehn Golfplätze und sagte: „Mit dem Blühpakt Bayern wollen wir ein blühendes Netzwerk in Bayern für mehr Artenreichtum schaffen. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir jeden Winkel in Bayern nutzen, um die Arten- und Insektenvielfalt weiter zu stärken. Die `Blühenden Golfplätze´ haben auf ihren Flächen wahre Natur- und Insektenparadiese geschaffen. Dieses Engagement ist großartig.“

Die bayerischen Golfplätze verfügen über eine Fläche von mehr als 10.000 Hektar. Dreiviertel dieser Flächen werden nicht für den Spielbetrieb verwendet und können naturnah angelegt werden. Für eine Auszeichnung als „Blühender Golfplatz“ müssen bestimmte Kriterien zur Förderung der Insektenfauna erfüllt werden. Dazu gehört insbesondere die naturnahe Gestaltung von mindestens 30 Prozent der Freiflächen, keine flächige Verwendung chemischer Pflanzenschutzmittel, der Verzicht torfhaltiger Substrate und der Erhalt von Überwinterungsstrukturen für Insekten und andere Tiere.

Auch der Golf-Club Feldafing e.V. wurde als eine der ersten zehn Golfanlagen in Bayern als „Blühender Golfplatz“ ausgezeichnet. Unser Präsident, Nikolaus von Koblinski, nahm die Auszeichnung im GC München-Eichenried entgegen und betonte, dass die Auszeichnung ein Dokument des jahrelangen Engagements des gesamten GCF-Teams für das Golf&Natur-Programm und des Fördervereins Feldafinger Park darstellt. Durch die ergänzenden Empfehlungen des Umweltministeriums wird dieses Engagement weiter ausgebaut und zusätzliche Maßnahmen zum Umwelt- und Insektenschutz auf der Golfanlage umgesetzt.

Der Golf-Club Feldafing e.V. freut sich besonders über diese Auszeichnung, weil unsere Golfanlage mit ihren zahlreichen Umwelt- und Naturschutzprojekten nun erstmalig auf politischer Ebene in den Fokus der Öffentlichkeit tritt.

 

 

Einen schönen Artikel über die Blühpaktauszeichnung finden Sie auch auf der Homepage Golf Sustainable unseres Clubmitglieds Petra Himmel.
>>> https://golfsustainable.com/glauber-zeichnet-golfclubs-bei-bluehpakt-bayern-aus/

 

Weitere Details zum Blühpakt Bayern und die Darstellung des Golf-Club Feldafing e.V. finden Sie auch auf der Seite
>>> https://www.bluehpakt.bayern.de/allianz/golfverband.htm
>>> https://www.bluehpakt.bayern.de/allianz/ausgezeichnet/feldafing/index.htm

 

Übergabe der Urkunde „Blühender Golfplatz“ an Nikolaus von Koblinski durch den Bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber

 

Fotoshooting durch den Golf- und Landschaftsfotographen Stefan von Stengel 2020

Im Jahr 2020 fand ein Fotoshooting des Golfplatzes in Feldafing zum Thema „Golf & Natur“ durch den bekannten Golf- und Landschaftsfotographen Stefan von Stengel statt. Das Fotoshooting hatte der GC Feldafing durch die Prämierung mit dem BGV-Allianz-Umweltpreis 2018 gewonnen.

« of 2 »

 

Auszeichnung des GCF mit dem BGV-Allianz-Umweltpreis 2018

Der Bayerische Golfverband (BGV) hat in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz am Samstag, den 13.10.2018, zum 1. BGV-Umweltsymposium auf die Golfanlage München-Valley eingeladen. 65 Präsidenten, Geschäftsführer, Clubmanager und Umweltbeauftragte sowie Vertreter aus Politik und Verbänden diskutierten und informierten über das DGV-Qualitätsmanagement-Programm Golf&Natur. Sie referierten über Chancen sowie konkrete Best-Practice-Beispiele und gaben den Teilnehmern wertvolle Anregungen mit auf den Weg, mutige und nachhaltige Entscheidungen zu treffen, um Golfanlagen zukunftssicher aufzustellen.

Der Golf-Club Feldafing e.V. stach dabei mit den beiden Clubs G&LC Oberpfälzer Wald und GC München-Valley besonders hervor: Unser Club erhielt von BGV-Präsident Arno Malte Uhlig und von der Vertreterin der Allianz Ilka Stepan, den BGV-Allianz-Umweltpreis für sein stetiges Engagement und besondere Projektideen im Bereich Natur und Umwelt – insbesondere für die Schmetterlingskartierung und die Golf&Natur-Broschüre „GC Feldafing – aus Liebe zur Natur“

Der GCF ist stolz auf diese Auszeichnung, die zudem mit einem Preisgeld von 1.500,- € und einem Fotoshooting der Golfanlage mit dem bekannten Golf- und Landschaftsfotographen Stefan von Stengel verbunden ist.

 

 

 

Natur des Jahres 2019

Es gibt auf einer Golfrunde viel Natur zu entdecken. In der beigefügten pdf-Datei haben wir die „Jahreswesen 2019“ zusammengefasst. Einige von diesen Tieren und Pflanzen finden Sie auch im Golf-Club Feldafing e.V.

>>> Golf & Natur Jahreswesen – Natur des Jahres 2019

 

Golf-Club Feldafing e.V. mit erfoglreicher Re-Zertifizierung bei Qualitätsmanagement-Programm „Golf und Natur“ des DGV

Am Dienstag, den 12.06.2018 fand das Re-Audit des Qualitätsmanagement-Programms „Golf & Natur“ statt. Mit dem Programm stellt der DGV den Golfclubs eine praxisnahe Anleitung für die umweltgerechte und wirtschaftliche Zukunft der Golfanlagen sowie für die Verbesserung der Spielbedingungen zur Verfügung. Golf & Natur ist in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Greenkeeper Verband Deutschland (GVD), mit wissenschaftlicher Begleitung durch die Rasen-Fachstelle der Universität Hohenheim entstanden.

Golf hat als Sportart im Freien eine besondere Beziehung zur Natur, da die Spielflächen unmittelbar in die Landschaft eingebunden sind. Wiesen, Bäume, Waldsäume, Hecken und Wasserflächen charakterisieren die Individualität jeder Anlage und machen diese unverwechselbar. Gepflegte Spielflächen fördern außerdem die Freude am Spiel im Freien und werden zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor, um neue Mitglieder und Greenfee-Spieler zu gewinnen.
Gleichzeitig beinhaltet das Programm aber auch eine Qualitätsmanagement-Prüfung, die mit einer ISO-Zertifizierung über alle Bereiche des „Unternehmens Golfclub“ vergleichbar ist.

Während des Re-Audits wurden am Vormittag die Erfüllung aller festgelegten Maßnahmen, die Dokumentationspflichten und die rechtlichen Auflagen überprüft. Am Nachmittag fand eine gemeinsame Begutachtung mit den Behörden und ein Pressetermin statt. Neben den Verantwortlichen des Golf-Club Feldafing e.V. waren Dr. Gunther Hardt vom DGV, der Feldafinger Bürgermeister Bernhard Sontheim, Christine Huttner von der Schlösser- und Seenverwaltung, Dr. Sophia Engel vom LBV Bayern, Peter Daxenberger vom Förderverein Feldafinger Park und Jugendgolf, Thomas Kirmaier von der Grünland-Zeitung/Merkur und der Golf&Natur-Beauftragte Andreas Eger anwesend.

Der Golf-Club Feldafing e.V. wurde vom DGV nach dem Re-Audit erneut als einer der Top5-Golf&Natur Clubs in Deutschland bezeichnet!

 

 

« of 2 »

Golf und Natur

DGV_Logo_hoch_fin_gold_oSGolf und Natur heißt für Golfer natürlich vor allem bei Sport und Spiel die Natur zu genießen, gelegentlich den Blick vom Ball zu trennen und auf das zu richten, was die Natur in Feldafing zu bieten hat: Fast 80 Baumarten, rund 500 verschiedene Sträucher und viele seltene Orchideenarten, gut geschützt durch eigens errichtete Biotope, sind hier beheimatet.

Durch die zusätzliche Teilnahme am DGV-Programm „Golf & Natur“ wird auch den vielfältigen Vorschriften und Auflagen für unseren in unmittelbarer Seenähe gelegenen Golfplatz Rechnung getragen. „Golf & Natur“ ist in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Greenkeeper Verband Deutschland (GVD), mit wissenschaftlicher Begleitung durch die Rasen-Fachstelle der Universität Hohenheim entstanden.

Das DGV-Programm hat folgende Umweltschwerpunkte:

  • Natur und Landschaft
  • Pflege und Spielbetrieb
  • Arbeitssicherheit und Umweltmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur

Das DGV-Konzept zielt darauf ab, optimale Bedingungen für den Golfsport mit dem größtmöglichen Schutz von Natur zu verbinden. Golf & Natur bietet die Chance, im Rahmen einer mehrjährigen Planung, sowohl die Umwelt als auch die pflegerischen Gegebenheiten zu erfassen und in planbaren Schritten zu verbessern. Da sich Umweltverbesserungen oft nicht kurzfristig einstellen, ist für die Umsetzung ein Zeitraum von mehreren Jahren vorgesehen.

 

 

Einen kurzen Überblick über das Programm „Golf & Natur“ gibt das Informationsblatt „Golf & Natur“. Weitere Informationen zum Programm „Golf & Natur“ erhalten Sie auf der Webseite des Deutschen Golf Verbandes.

Bei weitergehendem Interesse empfehlen wir Ihnen auch einen Besuch der folgenden Seiten:

Weitere Anregungen und Informationen zum Thema Naturschutz auf Golfanlagen finden sich in dem untenstehenden Artikel von Thomas Graner:

>>> Naturschutz auf Golfanlagen – von der Konfrontation zur Kooperation Thomas Graner, Stellvertretender Praesident Bundesamt fuer Naturschutz (BfN)