Greenkeeper Cup 2018

Wieder beste Stimmung beim Greenkeeper Cup am 31.05.2018

Die ersten beiden Monate der Saison 2018 waren von Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen geprägt. Der Platz  präsentiert sich entsprechend in einem herrlichen Zustand. Passender Weise fand auch der Greenkeeper Cup bei strahlendem Sonnenschein und rund 25 Grad am Donnerstag, den 31.05.2018 statt. Knapp 50 Teilnehmer spielten bei dem liebevoll von unseren Greenkeepern vorbereiteten Golfturnier mit.

Beim Halfway gab es selbst geschmierte und belegte Semmeln, Obst und Getränke. Der Betriebshof wurde vom Greenkeeping-Team dekoriert und für das gemeinsame Essen umgestaltet. Familie Küster bereitete Salate und einen Krustenbraten zu. Bier vom Fass wurde direkt von den Greenkeepern gezapft und den Teilnehmern ausgeschenkt.

Die Turnierrunde wurde als nicht vorgabewirksames Einzel von den vorderen Abschlägen gespielt. Die Brutto-Wertung der Damen gewann Lieselotte Müller (19 Punkte). Bei den Herren siegte Florian Hassler (34 Punkte). Die Netto-Wertung entschied Robinson Wollersheim jr. (40 Punkte) vor Dr. Jörg Stannius und Ursula Buck (beide 39 Punkte) für sich. Die Sonderwertung Nearest-to-the-Pin an Bahn 11 gewannen Gisela Krause (7,62m) und Joachim Rhaden (1,24m). Den Nearest-to-the-Line auf Spielbahn 17 schlugen Annemarie Metternich, die direkt auf der Linie landete und Ali Rad.

Der Präsident, Nikolaus von Koblinski, berichtete vor der Siegerehrung über die umfangreichen Arbeiten des Greenkeeping-Teams und lobte den Platzzustand. Durch tosenden Applaus würdigten die Turnierteilnehmer den guten Zustand des Golfplatzes. Die Stimmung bei der Feier am Betriebshof war wie auch in den vergangenen Jahren bestens und der Greenkeeper Cup gehört inzwischen zu einem der schönsten Turniere des GC Feldafing.

Wir freuen uns schon auf die Wiederholung im nächsten Jahr!

 

Rückblick: Greenkeeper Cup 2017

Nach einer längeren Schlecht-Wetter-Periode und mehreren Turnierausfällen konnte der Greenkeeper Cup am Samstag, den 13.05.2017 glücklicherweise gespielt werden. Beim Halfway gab es Kaffee aus einer von Niklas Jall selbst gebauten Kaffee-Maschine. Der Betriebshof wurde vom Greenkeeping-Team dekoriert und Familie Küster bereitete Salate und einen Krustenbraten zu. Das Bierfass wurde von einem Mitglied gespendet.

Unser Mitglied Andreas Eger stellte einen eigens für das Turnier kreierten Fragebogen über Golf & Natur auf dem Golfplatz Feldafing zur Verfügung, der in einer Sonderwertung zusätzliche Punkte einbrachte.

Die Brutto-Wertung der Damen gewann Marion Wendl. Bei den Herren siegte Lutz Jessen. Die Netto-Wertung A entschied Dr. Patrick Missling vom GC Beuerberg vor Wilfried Lenze-Asbach für sich. In der Netto-Gruppe B gewann Yannick Albrecht vor Holger Grabmeister. Beim Nearest-to-the-pin waren Dr. Karin Guminski und Oliver Albrecht erfolgreich. Den Longest Drive schlugen Barbara Aepfelbacher und Max Heyder.

Die gesamte Bildergalerie unseres Fotografen Torsten Pade-Hellerhof finden Sie unten.

« 1 of 3 »