Selbstverständnis und Leitbild

Der Golf-Club Feldafing e.V. im Überblick

Der Golf-Club Feldafing e.V. wurde 1926 gegründet und ist damit einer der ältesten Golf-Clubs Deutschlands. Von Beginn an war der Club Synonym für sportlichen Anspruch und herausragende Qualität. Auch heute spiegeln sich diese Grundsätze im Selbstverständnis des Golf-Clubs dar:

  • Klassische Vereinsstruktur eines e.V. ohne Betreibergesellschaft
  • Ehrenamtliche Führung und professionelles Management
  • Mitglieder- und Gästeorientierung über alle Bereiche des Golf-Clubs
  • Startzeiten nur an Wochenenden, Feiertagen und Donnerstags (Münchner Kreis)
  • Verbindung von Golf und Natur durch die traumhafte Lage am Westufer des Starnberger Sees und die Einbettung in den königlichen Lenné-Park mit Ausblicken auf das Panorama der Alpenkette
  • Herausragender gastronomischer Service und einladendes Ambiente im Clubrestaurant sowie auf der Sonnenterrasse mit Blick auf das 18.Grün
  • Kontinuierliche Sport- und Jugendförderung durch Basis-, Förder- und Leistungstraining für alle 5- bis 18- jährigen Juniors und zahlreiche Mannschaften in den verschiedenen bayerischen und bundesweiten Ligen
  • Familienfreundliches Ambiente und Möglichkeit durch Junior-Tees gemeinsam als Familie den Golfsport zu erleben
  • Gute Einstiegsmöglichkeit für Golfneulinge durch orangene und blaue Tees
  • Anspruchsvolle Spielbahnen von den hinteren Abschlägen für erfahrene Golfspieler durch enge Bahnen und hohen Baumbestand
  • Professionelle sportliche Betreuung durch drei Fully Qualified Golfprofessionals der PGA of Germany
  • Ausgewogener Turnierplan mit regelmäßigen Wettspielen, die sowohl den sportlichen Ansprüchen genügen als auch gesellschaftliche Ereignisse berücksichtigen
  • Flexible Mitgliedschaftsformen für erleichterten Einstieg in den Golf-Club Feldafing e.V.
  • Freundschaftlicher Umgang zwischen Mitarbeitern, Mitgliedern und Gästen
  • Hoher Entspannungs- und Erholungswert für Mitglieder und Gäste aller Altersklassen.

Das Leitbild

Der Golfplatz des Golf-Club Feldafing e.V. bietet für Spieler aller Alters- und Leistungsklassen interessante und sportliche Herausforderungen. Er ist mit seinen engen Spielbahnen und dem alten Baumbestand besonders von den hinteren Abschlägen sehr anspruchsvoll. Durch die orangenen und blauen Tees wird aber auch Golfneulingen der Einstieg erleichtert. Für Juniors zwischen 6 und 18 Jahren gibt es spezielle Junior Tees, die es Familien ermöglichen, gemeinsam die Faszination des Golfsports zu erleben.

Ein besonderes Augenmerk richtet der Golf-Club Feldafing e.V. auf die Sport- und Jugendförderung. Unter Anleitung eines erfahrenen Golflehrer-Teams werden Jugendliche über ein mehrstufiges Basis-, Förderund Leistungstraining mit Freude und Spaß an den Golfsport herangeführt. Über alle Alters- und Leistungsklassen nehmen Mannschaften des Golf-Club Feldafing e.V. an regionalen und nationalen Wettspielen teil. Aktuell sind neun Mannschaften in den folgenden Klassen aktiv:

  • Damen (1. Bezirksliga)
  • Herren (2. Bundesliga)
  • Herren II (1. Bezirksliga)
  • Herren AK50 (Regionalliga Süd)
  • Herren AK50 II (6. bayerische Liga)
  • Damen AK50 (Qualifikation)
  • Herren AK35 (2. bayerische Liga)
  • Mädchen AK 18
  • Jungen AK 18

Neben der außergewöhnlich sportlichen Ausrichtung besticht der Golf-Club Feldafing e.V. auch durch seine phantastische Lage vor der Kulisse des Starnberger Sees und durch Ausblicke auf das Panorama der Alpen. Der Platz ist eingebettet in den historischen Lenné-Park, den der bekannte Gartenarchitekt Peter Josef Lenné vor 160 Jahren im Auftrag von König Max II. von Bayern im Stil eines englischen Gartens in all seiner ökologischen Vielfalt anlegte. Neben den sportlichen Herausforderungen bietet der Platz somit einen außerordentlichen Entspannungs- und Erholungswert für Mitglieder und Gäste aller Altersklassen.

Die herausragende Qualität des Platzes erfordert auch ein besonderes Maß an Pflege. Das Greenkeeping-Team sorgt unter der Leitung von Head-Greenkeeper Florian Eska für treue Grüns, gepflegte Fairways und gute Abschläge. In enger Zusammenarbeit mit der bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung wird sichergestellt, dass die strengen Regeln für den Erhalt der Qualität des in die Natur integrierten Platzes stets berücksichtigt werden. Die ökologische Verträglichkeit aller Maßnahmen zur Pflege des gesamten Platzes genießt höchste Priorität. Die Symbiose zwischen Golf und Natur ist ein Ziel aller Verantwortlichen des Golf-Clubs, die stets darum bemüht sind, Ökologie und Reichtum der Natur mit der sachgerechten Pflege in Einklang zu bringen.